Am Sonntag bestritt ein weiterer Kämpfer vom Kong`s Gym sein Debüt bei der Super Fight League. Sylwester Hasny trat im Federgewicht gegen Krishan Rawat an, der von UFC Veteran Dennis Hallman gecoacht wurde. Beim zweiten Duell des Abends standen sich zwei ebenbürtige Gegner gegenüber. Beide hatten jeweils zehn Kämpfe auf ihrem Rekord stehen. Von Anfang bis Ende des Duells war es aber Sylwester, der das Duell bestimmt hat. Mit seine imposanten Würfen brachte er das Publikum immer wieder zum jubeln und ließ Rawat keine Chance zur Verteidigung.

Allein in der ersten Runde zählten die Kommentatoren fünf Takedowns für Sylwester. Das gleiche Bild bot sich auch in der zweiten Runde. Wieder war es Sylwester, der seinen Gegner zu Boden brachte und ihm aus der Top-Position Schaden zufügte. Am Ende der dritten Runde sicherte er sich dann auch noch die Mount-Position und hielt diese für beinahe zwei Minuten. Die Punktrichter gaben im Anschluss Sylwester einstimmig den Sieg, womit er seinem Team drei Punkte für die Teamwertung sicherte. Sein Rekord verbessert sich damit auf 7-4. Sein Kampf ist unter diesem Link zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=VhjmchKgnio

An diesem Abend hätte noch ein weiterer Kong`s-Gym-Kämpfer im Ring stehen sollen. Doch Felipe Nilo, der Gegner von Sascha Sharma, zeigte sich ziemlich unprofessionell und erschien mit neun Kilo Übergewicht zur Waage, weswegen der Kampf abgesagt wurde. Sharma blieb nicht untätig und unterstützte seine Stuttgarter Kameraden, indem er sie während der Kämpfe coachte. Er stand zudem bei vier weiteren Duellen an diesem Abend in der Ecke. Sascha wird in zwei Wochen gegen die Gujarat Warriors das erste Mal in Aktion treten.