Vergangenen Monat haben sich einige unserer Mitglieder vom Kong’s Gym Stuttgart auf eine mehrere tausende Kilometer lange Reise gemacht. Ihr Ziel war die amerikanische Brazilian-Jiu-Jitsu-Hauptstadt San Diego im sonnigen Kalifornien. Aufgesucht haben sie dort die weltberühmte University of Jiu Jitsu. Sie wird von keinen geringeren geleitet als den Ribeiro-Bründern Saulo und Xande, zwei der erfolgreichsten und am meisten geschätzten Wettkämpfer ihrer Zunft.

22.10.2015

Unsere Mitglieder Philipp, Tobias und Thomas (in Begleitung seiner Frau) haben sich in einem Haus im Stadtteil Mission Beach eingemietet. Somit verbanden sich für die vier die Annehmlichkeiten des sonnigen Lebensstils mit den Vorzügen in einer Schule von Weltruf zu trainieren. Sechs bis acht Einheiten pro Woche standen für das Trio in ihrem „Urlaub“ an. Und es war Hochbetrieb in der Schule. Aufgrund der anstehenden Master-Weltmeisterschaften in Las Vegas waren sehr viele Sparringspartner vor Ort, die später für unser Team Ribeiro Jiu Jitsu (zu dem die University of Jiu Jitsu gehört) gestartet sind.

22.10.2015-1

So begegneten sie nicht nur Sportlern aus den USA, sondern auch aus, Süd-Korea, Brasilien, Kanada, Schweden und Italien. (Kleine Notiz am Rande: Ribeiro Jiu Jitsu hat in dem Wettbewerb die Teamwertung der Männer als auch der Frauen gewonnen). Die Trainingsatmosphäre war kollegial. Das Kong’s Gym und Trainer Oliver Maier sind den Sportlern in San Siego ein Begriff gewesen. Zum Sportlichen ist zu sagen, dass unsere Kämpfer technisch mithalten konnten, ein Beweis dafür, dass wir Wert auf die Qualität unseres Unterrichtes und auf unsere Graduierungen legen.
Resümierend konnten unsere Jungs sagen, dass Gerade für Blaugurte und darüber sich das Training in der University lohnt. Vor allem viele Höhergraduierte sind dort dabei. Auch Abseits vom Training lohnte sich die Reise für unsere Freunde. So besuchten sie Sehenswürdigkeiten in Los Angeles und in San Diego, wie etwa die Innenstadt, das Gaslampen-Viertel und das beschauliche Pacific Beach mit seinem typisch kalifornischen Flair.

22.10.2015-2

Unsere Kämpfer und Schüler sind oftmals im Ausland unterwegs und versuchen sich dabei sportlich fortzubilden. So waren unsere Trainer dieses Jahr bereits in Kopenhagen (http://www.kongs-gym.de/index.php?option=com_content&view=article&id=221:wir-waren-auf-bildungsreisein-kopenhagen&catid=37:blog&Itemid=53), Las Vegas (https://www.youtube.com/watch?v=bDWkpcZ6F5s) und Thailand (http://www.kongs-gym.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=37&Itemid=238&limitstart=20) unterwegs.