13178845_1028090557282951_8829529396772035551_n

Letztes Wochenende fand mit der IBJJF Zürich Open wieder eines der etabliertesten Brazilian-Jiu-Jitsu-Turniere in Europa statt. Gerade für den mitteleuropäischen und deutschen Sprachraum ist dieser Wettkampf mit den Jahren zu einer festen Größe geworden.

Drei Sportler unserer Kong’s-Gym-Schule in Ostalb haben sich dieses Jahr in die schweizer Stadt aufgemacht, um sich mit Kämpfern aus ganz Europa zu messen. Die Trainer Markus Plieninger und Michael Schmidt sowie Benjamin Tann gewannen dabei durchweg alle Kämpfe, ohne einen Punkt abzugeben.

Markus Plieninger (rechts im Bild) gewann seine Klasse im Kimono (Superschwergewicht bis 100,3 Kilogramm) dominant und beendete jeden Kampf vorzeitig. Auch in der offenen Klasse setzte er seine Siegesserie bei diesem internationalen Wettbewerb fort und sicherte sich dort Gold. Michael Schmidt (links) siegte in der Kategorie No Gi Schwergewicht (bis 94,3kg) während Benjamin Tann (mittig) im Kimono in der Klasse Medium Heavy (bis 88,3kg) Gold holte.

Um die 500 Wettkämpfer traten an diesem Wochenende an. Insgesamt setzte das Gym aus Ostalb mit seinen Siegen ein Ausrufezeichen und zeigte, dass die Region Ostalb fähige Brazilian-Jiu-Jitsu-Wettkämpfer produziert.

Alle Infos zu den offiziellen Ergebnissen finden sich unter: www.ibjjf.com