Die North American Grappling Association machte dieses Wochenende Halt in der deutschen Stadt Limburg. Diesmal waren Vertreter aller Kong’s Gyms dabei und konnten in ihren Kategorien Edelmetall holen. Tobias Huber (im Bild links zu sehen) vom Kong’s Gym Karlsruhe startete kurzfristig in der Lilagurt-Klasse bis 70 Kilogramm Ü30 und U30.  In beiden Divisionen holte Tobias Silber.

Sein Teamkollege Sascha Sharma (Im unteren Bild zu sehen) startete in den NoGi-Klassen Ü30 und U30 bis 70 Kilogramm und siegte in beiden Kategorien, sodass er am Ende des Turnieres mit doppelt Gold nach Hause ging. Auch unsere Partnerschule Kong`s Gym Ostalb war auf dem Turnier vertreten. MMA- und Striking-Coach Benjamin Tann holte in seiner Kategorie (Blaugurt bis 79 Kilogramm) Silber. Nachzulesen auf deren Website: http://ostalb.kongs-gym.de/tann-holt-silber-bei-naga/

Die NAGA German Championship war mit über 700 Startern zahlreich besucht. Die internationalen Grappler fanden sich in Limburg an der Lahn ein. So waren Sportler aus Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Polen und Großbritannien vertreten. Die offiziellen Ergebnisse finden sich auf der Website des Veranstalters: http://nagafighter.com/index.php?module=eventdetailpage/562#

 

Unser Eigengewächs Anastasios Chatzigeorgiadis (Spitzname Tasso) kämpfte dieses Wochenende zum ersten Mal im K1. Nachdem sich sein Debüt einige Male verschoben hatte, war der Schützling unseres Muay-Thai-Trainers Florian Motz umso motivierter in den Ring zu steigen und sich im K1 zu messen. Diesen Sonntag war es dann soweit. Er trat in der Muay Thai Academy Wernau gegen Daniele Miceli vom gleichen Gym an. Während es für Tasso das Debüt war, hatte Daniele bereits vier Kämpfe vorzuweisen.

Der Kampf fand auf der Haus-Gala der Muay Thai Academy Wernau statt und wurde von Jochen Gieb veranstaltet. Das Duell war angesetzt für drei Runden. „Sein Gegner agierte recht stürmisch. Tasso jedoch behielt die Ruhe und Übersicht und konterte ihn immer wieder mit tollen Boxkombinationen und Low-Kicks aus“, so Trainer Florian Motz (rechts im Bild). So gewann er dann auch alle drei Runden deutlich nach Punkten und siegte somit. Das freute die mitgereisten Teammitglieder ebenso wie die Trainer. Die Veranstaltung war super organisiert und wir kommen gerne wieder!

 

Letztes Wochenende fanden in der Rudolf-Harbig-Halle in Hockenheim die Deutschen Meisterschaften Combat Sambo statt. Beim Combat Sambo handelt es sich um eine Disziplin, die dem Mixed Martial Arts sehr ähnlich ist. Wie im MMA auch, werden Schlag-, Tritt-, Wurf- und Hebeltechniken angewendet. Unser Athlet Deni Basnakaev (links im Bild) hat sich bei diesen Meisterschaften den ersten Platz in der Kategorie bis 62 Kilogramm geholt. Der frisch gekürte Deutsche Meister darf sich nicht nur über die Goldmedaille freuen, sondern wird auch im kommenden Jahr vom Bürgermeister der Stadt Stuttgart empfangen, um für seinen Erfolg geehrt zu werden.

Deni Basnakaev ist ein überaus positives Beispiel für erfolgreiche Integration. Er kam 2016 als Flüchtling zu uns ins Kong`s Gym Stuttgart und hat sich seitdem sportlich und persönlich sehr viel weiter entwickelt. Neben seinem täglichen Training lernt er durch Schulbesuche eifrig die deutsche Sprache, sodass er auch hierbei gute Fortschritte macht. Letztes Jahr konnte er den Titel des Vizedeutschen-Meisters im Amateur-Shooto erringen und wurde auch in das Kadertraining der Deutschen Nationalmannschaft eingeladen. Wir sind uns sicher, dass Deni auch in Zukunft Leistungen auf und außerhalb der Matte zeigen wird.

Wir haben die Freude unseren Mitgliedern und allen anderen Brazilian-Jiu-Jitsu-Freunden mitteilen zu dürfen, dass wir Rodrigo Pagani bei uns zu Gast haben werden. Der Chef von Ribeiro-Jiu-Jitsu-Brasilien und Schwarzgurt vierter Grad unter Saulo Ribeiro wird uns vom 25. bis 28. Mai besuchen und ein Trainingscamp leiten. Pagani, der bereits und Helio und Rickson Gracie Brazilian Jiu Jitsu gelernt hat, wird uns zweimal täglich Training anbieten.
Pagani verfügt über immense technische Kenntnisse und Wettkampferfahrung. So ist er mehrfacher brasilianischer Meister, Europameister sowie dreifacher Weltmeister der Master-Klasse. Die Einheiten finden von 10 bis 12 und 14-16 statt. Auf dem Plan stehen Techniktraining und Sparring. Der Beitrag für alle Trainingstage beträgt kombiniert 120 Euro. Jeder einzelne Tag würde 50 Euro kosten. Anmeldungen können unter info@kongs-gym.de vorgenommen werden.
Wir freuen uns auf Euer Kommen

 

Shooto Contenders war auch am vergangenes Wochenende wieder der Schauplatz für MMA-Amateurkämpfe im Süden Deutschlands. In der näheren Umgebung unseres Gyms gelegen, fahren unsere Mixed-Martial-Arts -Anfänger gerne zu den Veranstaltungen in Reutlingen von Shooto Germany und dessen Schirmherren Peter Angerer.

Vergangenes Wochenende konnten zwei unserer MMA-Amateure mit Siegen nach Hause fahren. Bei Shooto Contenders 27 siegte unter anderem Nurican Seyfeli in der Kategorie bis 70,3 Kilogranm. Er bezwang Angelos Skampalis vom Kamikaze Gym Lüdenscheid nach 1:49 Minuten in Runde eins durch TKO (technischer Knock Out).

Muhammed-Ali Talayhan besiegte im dritten Kampf des Abends seinen Gegner Benjamin Janet, ebenfalls vom Kamikaze Gym Lüdenscheid in unter einer Minute der erste Runde durch Aufgabe der Ecke. Es traten ebenfalls an, Nick Schneider, Piotr Yassu und Fatlum Vllasi. Als Betreuer mitgereist sind unsere erfahrenen Teammitglieder Armondis Degimas und Christian Hamann.

Alle Ergebnisse können auf der offiziellen Website des Veranstalters eingesehen werden: http://www.kakutogi.net/die-ergebnisse-von-contenders-xxvii/

 

 

Nachdem Sylwester Hasny seinen ersten Asien-Einsatz dieses Jahr bereits hinter sich hatte, als er mit seinen Teamkameraden Till Kinne und Sascha Sharma sieben Wochen bei der indischen Super Fight League gekämpft hat, folgt nun die nächste Reise in den fernen Osten zu einem MMA-Event.

Zusammen mit seinem Trainer und Kong`s-Gym-Cheftrainer Oliver Maier hat sich Sylwester (rechts, Zweiter von oben) in das chinesische Zhengzhou, in die Provinz Henan aufgemacht. Dort findet unter dem Banner der Organisation WLF (Wu Lin Feng) ein Ländervergleich zwischen Deutschland und China statt. Sylwester wird dort im Federgewicht bis 66 Kilogramm antreten.

Sein Gegner ist der mongolische Ringer A Si Ke Er Bai (links im Bild zu sehen), der über eine Bilanz von 9-6 verfügt. Beide sind auf dem Bild im Staredown nach dem Einwiegen zu sehen. Wir sind gespannt, wie sich Sylwester dieses Wochenende in China schlagen wird und halten euch auf unseren Kanälen auf dem Laufenden.

Diesen Sonntag schaute ein gern gesehener Gast in unserem Stuttgarter Kong`s Gym vorbei. Eduardo Rocha aus Brasilien, der den 5. Dan im Brazilian Jiu JItsu trägt ist mittlerweile schon zum dritten Mal zu uns gekommen. Er ist einer der dienstältesten Schwarzgurte bei unserem Team Ribeiro Jiu Jitsu. Er ist mehrfacher Pan-Am-Champion der IBJJF und mehrfacher Weltmeister der Schwarzgurte in der Master-Klasse.

Nachdem der brasilianische Schwarzgurt und ehemalige Vale-Tudo-Kämpfer in München zu Gast war und bei unserer befreundeten Schule Team Sanefighting Seminare gab, war es für Rocha an der Zeit in die baden-württembergische Hauptstadt zu fahren. Er kam zusammen mit Ribeiro-Schwarzgurt Johannes Wieth. In seinem Seminar zeigte uns der viel gereiste Lehrer, warum er ein so sehr geschätzter Lehrer ist.

Er weihte uns in seine Techniken aus der Classic-Guard ein. Aus dieser Position hat Eduardo uns seine Lieblingstechniken für Sweeps (also Drehungen) und Submissions (Aufgabegriffe) gezeigt. Eduardo wählte dabei immer Varianten für verschiedene Situationen aus. So lernten wir die Techniken für den Fall, wenn der Gegner kniet und sowohl als auch, wenn er steht. Die über 30 Teilnehmer freute es sehr, dem äußerst sympathischen Lehrer zuzuhören, der über mehr als 30 Jahre Erfahrung in dem Sport vorzuweisen hat. Wann Eduardo wieder zu uns kommen wird, kann er noch nicht sagen, doch wir freuen uns bereits jetzt auf sein Wiederkommen.

Wir freuen uns sehr darüber, wenn unsere Teammitglieder auf internationalen Wettkämpfen mitmischen. Die Fekete Brüder Szabolcs (links im Bild) und Sàndor (rechts im Bild) haben bei einem ungarischen Grapplingturnier, der Hungarian Grappling Tour in der Hauptstadt Budapest teilgenommen und Edelmetall geholt. Beide traten in den Master-Kategorien dieses mit 850 Teilnehmern sehr stark besuchten Turnieres an.

Das besondere an diesem Turnier war, dass alle Gürtelklassen miteinander gekämpft haben. Sàndor trat in der Kategorie Master bis 85 Kilogramm an und musste sich nur um zwei Punkte im Finale geschlagen geben. Er holte damit Silber in seiner Kategorie. Dasselbe Ergebnis holte sein Bruder Szabolcs, der in der Klasse bis 90 Kilogramm antrat. Beide Brüder werden von uns am 26. April bei ihrer Wiederkehr von uns Willkommen geheißen.

Am Sonntag, den 2. April hat das Kong’s Gym Stuttgart die Ehre einen erfahrenen und angesehenen Schwarzgurt im Brazilian Jiu Jitsu begrüßen zu dürfen. Eduardo Rocha, der den fünften Dan im Brazilian Jiu Jitsu besitzt, wird zu einem Seminar bei uns vorbeischauen. Eduardo gehört zur Ribeiro-Jiu-Jitsu-Familie und ist zum mittlerweile dritten Mal zu Gast bei uns in Deutschland und neben den Ribeiro-Brüdern Saulo und Xande fast so etwas wie ein Stammgast bei uns, um Seminare zu geben.

Uns wundert es nicht, sind seine Techniken doch so simpel und gleichzeitig effektiv. Das Seminar ist offen für alle Verbände und Schulen. Wer also seinen Horizont im Brazilian Jiu Jitsu erweitern möchte, der kann uns am 2. April besuchen kommen. Anmeldungen für das Seminar können per E-Mail unter Oliver@kongs-gym.de vorgenommen werden. Da die Plätze limitiert sind, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 26. März. Die Teilnahmegebühr von 50 Euro kann am Seminartag entrichtet werden. Wir freuen uns auf euer Kommen.

Unser Amatuer-MMA-Kämpfer Deni Basnakaev setzt seine erfolgreiche Amateur-Karriere im Mixed Martial Arts fort. Der Vize-Deutsche-Meister im Federgewicht von 2016 trat vergangenes Wochenende bei der 26. Ausgabe des Amateurturniers Shooto Contenders in Reutlingen beim German Top Team an. Er trat seinem Gegner Madi Sadeqi von Munich MMA gegenüber. Dort zeigte Deni eine anspruchsvolle Leistung und siegte nach Ende der Kampfzeit eindeutig nach Punkten mit 3:0.

Deni überzeugte mit seinem starken Ringen und gut getimten Schlagkombinationen. Für den jungen Wettkämpfer geht es demnächst wohl wieder zum Kadertraining nach Reutlingen, denn Deni wurde von der Shooto-Komission bereits im Februar dazu eingeladen, an einem Kämpfer-Auswahltraining teilzunehmen. Wenn er sich bewährt, dann dürfte Deni demnächst vielleicht sogar für Shooto Germany an internationalen Turnieren wie der Europa- oder Weltmeisterschaft teilnehmen.