KONGS MMA

MMA – Mixed Martial Arts

MMA steht für Mixed Martial Arts, die gemischten Kampfkünste. Popularität erhielt der Sport durch den Aufstieg der amerikanischen Kampfsportliga UFC (Ultimate Fighting Championship). MMA zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Sportarten überhaupt, dessen Fangemeinde auch in Deutschland beständig größer wird.

Es handelt sich hierbei, wie auch bei Ringen, Boxen oder Judo, um eine Sportart, die einem festen Regelwerk unterliegt. Ähnlich wie zu den Anfangszeiten des modernen Boxens herrschen bezüglich des MMAs jedoch viele Missverständnisse, die darauf zurückzuführen sind, dass Zuschauern beim ersten Betrachten das Regelwerk nicht bekannt ist. Im MMA mischen sich Kampfsportarten wie Boxen, Kickboxen, Ringen, Brazilian Jiu Jitsu, Judo und viele mehr. Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten ist auch im Bodenkampf das Schlagen erlaubt.

Diese Tatsache muss jedoch nicht als Tabubruch, sondern vielmehr als taktische Komponente gesehen werden, da das MMA dem freien Kampf auf sportliche Weise so nahe wie möglich kommen möchte. Auch der Wettkampfort Käfig ist in dieser Hinsicht bewusst gewählt. Er simuliert den Kampf an der Wand, welcher mit Ringseilen (wie etwa mit denen vom Boxen) nicht möglich wäre.

Näheres dazu, was MMA genau ist und wofür das Kong´s Gym Stuttgart steht, erklärt Kong´s-Gym-Cheftrainer Oliver Maier in diesem anschaulichen Video: