Mit dem Jahreswechsel ist es für uns an der Zeit auf die vergangenen zwölf Monate zurück zu schauen. Wir haben uns daher einmal die Mühe gemacht zusammenzufassen, was es an besonderen Ereignissen dieses Jahr für uns gab.

03.01.2015

Wettkampf BJJ/Grappling

Wir konnten die positiven Ergebnisse der letzten Jahre konsequent weiter f・ren. Auch in 2014 hat unser Wettkampfteam wieder große Erfolge erzielen können. Im Brazilian Jiu Jitsu holten wir zusammen mit Team Sanefighting unter dem Banner Ribeiro Jiu Jitsu Germany den Sieg in der Teamwertung bei der adidas Open (hier geht es zum Highlight-Video: https://www.youtube.com/watch?v=Ozqm41DGc2c) und bei der internationalen deutschen Meisterschaft (kurz IDM). Auf der süddeutschen Meisterschaft wurden wir Zweiter. Unsere Wettkämpfer waren auf nationalen und auch internationalen Turnieren unter den Siegern.

Spät in diesem Kalenderjahr folgte noch die Internationale Deutsche Meisterschaft im Shooto-Grappling im gar nicht so weit entfernten Reutlingen. Dort debütierten einige unserer Wettkämpfer im Grappling unter Shooto-Regelwerk und das teils sehr erfolgreich. Christian Bräunlich, Till Kinne und Sascha Sharma wurden auf Anhieb deutsche Meister in ihren Leistungsklassen. Auf der 2014er-Ausgabe der NAGA wurde unsere Kämpferin Simone Laskwoski Vizemeisterin. Auch die bei uns trainierende Monika Wiesner zeigte in häufigen Wettkampfeinsätzen, dass sie mitmischen kann. Sie gewann in ihrer Klasse den Okami Cup und die internationale deutsche Meisterschaft.

Im Mixed Martial Arts lieferten wir ebenfalls positive Ergebnisse. Till Kinne zeigte beispielsweise bei seinem Debüt im MMA zwei überzeugende Leistungen und beendete seine beiden Kämpfe per K.O. Ein ebenfalls erfolgreiches Debüt zeigte Christian Bräunlich im Halbschwergewicht. Sylwester Hasny konnte zwei seiner drei Kämpfe gewinnen, beide davon vorzeitig. Vom Magazin Käfiggeflüster.de wurden wir für unsere Mühen 2014 mit einigen Auszeichnungen belohnt. Till Kinnes Knie-K.O. bei der dritten Mannheimer Hafenkeilerei wurde zum Foto des Jahres (http://www.kaefiggefluester.de/mma-artikel/kolumne/1410-maenner-des-jahres-2014-im-cage) und Coach Oliver Maier zum Trainer des Jahres gewählt (http://www.kaefiggefluester.de/mma-artikel/kolumne/1411-maenner-des-jahres-2014-die-macher).

Sportliche Entwicklung

Ganz vorne mit dabei ist mit Sicherheit unser großes Graduierungstreffen im November. Cheftrainer Oliver Maier verlieh nach einem langen und kräftezehrenden Training verdientermaßen neue Gürtelgrade im Brazilian Jiu Jitsu. Langjährige Weggefährten wurden so für ihre andauernde Bestrebung, sich im BJJ zu verbessern belohnt. Mit diesem großen Treffen haben wir eine Tradition begonnen, nach der zwei Mal im Jahr größere Veranstaltungen stattfinden, an denen Gürtel verliehen werden.

Um unseren Sport zu bewerben und unser Gym zu präsentieren wurden wir von unserem Mitglied Andreas Morhardt, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Judo-Bundesligisten KSV Esslingen, zur Vierten Olympischen Kampfsportgala in Esslingen eingeladen. Dort präsentierten unser Ringertrainer Ronny Aspacher, Jugendtrainer Sascha Sharma, BJJ-Trainer Diogo Fregonese und Michael Schmidt die Disziplinen MMA, Grappling und BJJ. Nachdem uns 2013 mit Saulo Ribeiro eine echte Legende besuchte, durften wir mit Eduardo Rocha einen ebenfalls sehr bekannten BJJ-Schwarzgurt zu Gast heißen. Eduardo ist bei uns ein immer gern gesehener Besucher, der sein immenses technisches Repertoire und seine Ratschläge auf eine wunderbar einfache Weise an uns weitergegeben hat.

Auch unsere Trainer haben ihr Wissen in Seminaren außerhalb weitergegeben. Oliver Maier macht sich beispielsweise gelegentlich in das City Gym Speyer auf, um die dortige BJJ-Truppe zu unterrichten. Auch Sascha war dieses Jahr als Gasttrainer eingeladen. So gab er beispielsweise ein Training beim Judoclub TSV Eichstätt und der sechsten Klasse der Werner-von-Siemens-Schule in Karlsruhe.

03.01.2015-1

Reisen

In diesem Jahr haben unsere Trainer und Mitglieder wieder so einige Reisen unternommen und sich im Zuge dessen neue Eindrücke, Trainingsmethoden und Techniken geholt. Ein besonders spaßiger Ausflug war sicher die Reise eines kleinen Teils des Trainerstabes im August diesen Jahres. Wir besuchten die Stadt Amsterdam und waren dort im Vos Gym (bekannt für Thai- und Kickboxen) sowie der Carlson-Gracie-BJJ-Schule zu Gast. Dieser Teamausflug war geprägt von täglichem Training, bei dem wir uns von den neuen und teils noch unbekannten Methoden der Holländer inspiriert haben.

Jugendtrainer Sascha machte sich kurz darauf im September in die Staaten auf und schaute dabei in Las Vegas (Randy Coutures Xtreme Couture), Los Angeles (LA Jiu Jitsu) und bei einem alten Freund von uns Felipe Angeles vom Evolve-MMA-Gym vorbei. Felipe hat uns vor zwei Jahren einmal für einige Zeit besucht und sich bei uns für die Europameisterschaft vorbereitet. In San Diego war Sascha natürlich zu Gast in der weltberühmten University of Jiu Jitsu von Ribeiro-Jiu-Jitsu-Gründer Saulo Ribeiro.

03.01.2015-2

Etwa zur gleichen Zeit begab sich Oliver für sechs Wochen nach Brasilien. Dort trainierte er sechs Wochen unter anderem bei Gracie Tijuca (unter Professor Vinny Aieta), der Fight Zone (Professor Ricardo Vienna) und Ribeiro Niterio (unter Professor Pagani). Auch das Fitnesstraining kam nicht zu kurz. So war er auch bei Crossfit Leblon. Unser Thaibox-Trainer Florian Motz war dieses Jahr ebenfalls sehr fleißig was Fortbildungen anbelangt und verbrachte insgesamt sechs Wochen in Thailand. Er besuchte dabei die verschiedensten Gyms und trainierte beinahe täglich. Die Stationen seines Aufenthaltes waren das WKO Pattaya, Team Nikiema, Twin Tiger und das Superpro Samui.

Mitglieder

Auch in 2014 bekamen wir nicht nur Besuch von Sportlern aus der Bundesregion, sondern auch aus dem Ausland. So schauten oft amerikanische Bürger bei unserem Training vorbei. Einige von ihnen waren Freunde von Sportlern die uns bereits zuvor besucht haben. Ein Zeichen dafür, dass sich unser guter Ruf auch über die Grenzen Deutschlands und Baden-Württembergs hinaus verbreitet. Ein besonderes neues Mitglied dieses Jahr war unser MMA-Kämpfer Sylwester Hasny. Er stammt aus Polen und hat bereits bei unseren Freunden in Augsburg vom Team Frontera trainiert. Mit guten Empfehlungen kam Sylwester Anfang des Jahres zu uns und hat sich zu einem verlässlichen, treuen  und guten Trainingspartner entwickelt.

Mit der Erweiterung des MMA-Trainingsangebots durch das Jugend-MMA-Training, hat unser Gym einige neue und vor allem jüngere Mitglieder bekommen. Unsere Jugendgruppe von 13 bis 18 Jahren zählt schon weit mehr als 20 Mitglieder und ist rege besucht. Einige von ihnen haben sich dieses Jahr bereits in ersten Grappling-Wettkämpfen versucht und haben ihren Spaß und die Freude am MMA-Sport gefunden. Auch 2015 werden wir Montags und Mittwochs von 17 bis 18 Uhr Kurse für Jugendliche anbieten. Mit der Aufnahme des Ringertrainings am Samstag von 14 bis 15 Uhr mit unserem Ringertrainer Ronny Aspacher konnten wir unser Trainingsangebot mit einer sinnvollen Einheit erweitern. Ronny ist mit seiner jahrelangen Erfahrung ein wertvoller Teil des Teams geworden.

03.01.2015-3

Im kommenden Jahr wollen wir auf die Erfolge von 2014 aufbauen und uns weiterhin im BJJ, Grappling und MMA sportlich weiterentwickeln. Natürlich wollen und werden wir auf den wichtigen Wettkämpfen zu sehen sein. Außerdem steht 2015 auch ein großer Umzug an. Das Kong’s Gym Stuttgart wird weiterhin in Fellbach bleiben. Da wir in den letzten Jahren aber stetig gewachsen sind, brauchen wir demnächst größere Räumlichkeiten. In den kommenden Wochen halten wir euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden. Seid also auch 2015 dabei mit uns, wenn wir demnächst unser neues Gym eröffnen.

Bis dahin. Oss!

JETZT FITNESS PROBETRAINING BUCHEN

2 + 1 = ?